Skinfacts & Guide

Avocado-Öl: Welche Rolle spielt es in Kosmetika?

Die schöne grüne Frucht hat ihren Ursprung im tropischen Regenwald von Mexiko sowie Zentralamerikas. Wussten Sie schon? Aus botanischer Sicht gehört die Avocado zu den Beeren und ihr wissenschaftlicher Name lautet Persea americana. Neben ihrem vollmundigen Geschmack bietet die Avocado auch ein wertvolles Öl, das nicht nur durch die Nahrung einen positiven gesundheitlichen Aspekt aufweist, sondern auch unsere Haut aufgrund der diversen Fettsäuren pflegen kann.

Chemischer Aufbau

Das Avocado-Öl wird durch einen Pressvorgang aus dem Fruchtfleisch gepresst. Das Resultat ist ein dunkelgelb-braun bis grünliches Öl aus verschiedenen Fettsäuren. Bei Avocado-Öl handelt es sich um ein Triglycerid, ein Gemisch von Triestern des Glycerins. Die verschiedenen Fettsäuren setzen sich aus Ölsäure, Linolsäure, Linolensäure und weiteren Säuren zusammen. Darüber hinaus sind β-Sitosterin, β-Carotin, Lecitin und Mineralstoffe enthalten. Die positiven Eigenschaften werden durch die Vitamine A, C, D und E ergänzt. Welche Vorteile diese für die Haut haben, erfahren Sie in unserem Artikel über relevante Vitamine für die Haut.

Eine grüne Avocado auf den Innenhandflächen einer Frau liegend.

Was macht das Avocado-Öl so besonders?

Die beiden Fettsäuren Linolsäure und Linolensäure bieten viele Vorteile für die Haut:

Linolsäure – Bei der Linolsäure handelt es sich um eine ungesättigte Fettsäure, die zur Gruppe der Omega-6-Fettsäuren gehört. Die Linolsäure ist die vorherrschende Fettsäure der Ceramide, die wiederrum die wichtigsten Lipide der ersten Hautschicht darstellen. Das erklärt die positive Wirkung des Avocado-Öls auf die Hautbarriere. Außerdem ist Linolsäure Teil des NMF (Natural Moisturizing Factor) und unterstützt somit die Hydratation der Haut. Ebenso besitzt die Linolsäure eine entzündungshemmende Eigenschaft und ist nicht komedogen, was insbesondere bei Aknebeschwerden hilfreich ist.

Linolensäure – Ähnlich vom Namen und in der Wirkung, aber dennoch unterschiedlich: Die Linolsäure ist die Vorstufe der mehrfach ungesättigten Fettsäure Gamma-Linolensäure. Diese ist Bestandteil der menschlichen Zellmembran und folglich essenziell für eine starke Barriere und gesunde Haut. Der Körper benötigt diese Substanz, um entzündliche Prozesse im Körper zu regulieren. Dementsprechend ist Linolensäure auch hilfreich bei entzündlichen Prozessen in der Haut, die bei einer Akne, Neurodermitis oder Schuppenflechte eine große Rolle spielen.

Die wertvolle Zusammensetzung des Öls ist in zweierlei Hinsicht von Vorteil für die Haut: Trockene, geschädigte oder rissige Haut wird durch das Öl wunderbar gepflegt. Aber auch bei der Wundheilung zeigt sich das Öl von seiner besten Seite. In Studien konnte gezeigt werden, dass die Reepithelisierung, also die Bildung neuer Hautzellen, schneller abläuft, wenn Avocado-Öl aufgetragen wurde. Dabei konnte auch gezeigt werden, dass die Kollagensynthese beschleunigt und gleichzeitig die Entzündungswerte während des Wundheilungsprozesses verringert waren.

Produkte mit Avocado-Öl

Jetzt kennen Sie die vielfältige Wirkung des Avocado-Öls. Nun stellt sich die Frage, welche Produkte von AESTHETICO dieses vielseitige Öl enthalten.

AESTHETICO clarify skin

Die leichte Gelcreme AESTHETICO clarify skin ist besonders gut für eine unreine oder fettige (Misch-)Haut geeignet. Durch die leichte Textur zieht sie schnell ein und hinterlässt ein wunderbar gepflegtes Hautgefühl. Somit dient die Gelcreme auch perfekt als Make-up-Grundlage. Neben dem Avocado-Öl wirken Panthenol und Bisabolol beruhigend und durch Salizylsubstanzen werden Unreinheiten vorgebeugt.

AESTHETICO phytocare

Die AESTHETICO phytocare  ist die beste Wahl bei einer unreinen und fettigen Haut, die zu Akne oder Rosacea neigt. Der verarbeitete Pflanzenextrakt wirkt talgreduzierend und gleichzeitig mattierend, ohne dabei die Haut auszutrocknen. Sie eignet sich auch als therapiebegleitende Pflege.

AESTHETICO hydrating cream

Die AESTHETICO hydrating cream ist besonders für trockene, empfindliche oder reife Hautbilder geeignet. Hier wird das Avocado-Öl durch Hyaluronsäure und Panthenol ergänzt, wobei die Feuchtigkeitszufuhr der Haut erhöht wird. Das Avocado-Öl wirkt hautberuhigend, schützt die Haut vor dem Austrocknen und hinterlässt ein geschmeidiges Hautgefühl.

AESTHETICO peeling

Das AESTHETICO peeling eignet sich für die normale, unreine und fahle Haut. Durch die natürlichen Peelingpartikel aus gehärtetem Rizinusöl werden die abgestorbenen Hautzellen abgetragen. Das Hautbild wirkt ebenmäßiger und frischer. Das Avocado-Öl stärkt die Hautbarriere und macht die Haut geschmeidig.

Akute Entzündungen bergen immer das Risiko einer Schmierinfektion, deshalb sollte von der Anwendung eines mechanischen Peelings immer abgesehen werden. Auch Betroffene von Rosacea verzichten besser auf Peelings mit Schleifkörperchen und greifen auf chemische Peelings zurück, wie dem AESTHETICO fruit complex body & face. Denn durch die mechanische Reibung wird die Durchblutung gefördert und somit das Erscheinungsbild der Rosacea verschlechtert.

Wie Sie sehen, setzen wir Avocado-Öl für die fettige/zu Unreinheiten neigende bis trockene Haut ein. Das unterstreicht unsere Überzeugung von der vielfältigen Wirkung des Öls. Überzeugen Sie sich auch. 😊

Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen:

Vitamin C im Check: Wie kann Ascorbinsäure die Hautgesundheit unterstützen?
Säureschutzmantel der Haut – Aufbau, Funktion & Pflege