AESTHETICO cleansing lotion

12,18 €
inkl. 16 % USt

  • Sofort versandfähig, geringe Stückzahl
    Sofort versandfähig, geringe Stückzahl

  • Für alle Hautbilder geeignet, auch für die empfindliche Haut
  • Rückfettende, pH-hautneutrale Waschlotion zur Reinigung von Gesicht und Körper (pH-Wert 5,5)
  • Mineralien aus dem Toten Meer, Allantoin und Bisabolol beruhigend die Haut
  • Seifenfrei 
  • Für Kinder ab 3 Jahren geeignet

Gratisprobe

Passend zu diesem Produkt erhalten Sie ein Probesachet AESTHETICO lipid lotion1

Seifenfreie Waschlotion — pH-hautneutral

Hautreinigung im Schonwaschgang: Die AESTHETICO cleansing lotion ist ein pH-hautneutrales Syndet zum schonenden Waschen und Duschen. Es verhindert das Austrocknen der Haut und erhält den natürlichen Säureschutzmantel.

200 ml, Tube

Die seifenfreie AESTHETICO cleansing lotion bietet eine gründliche und zugleich milde Reinigung, auch für empfindliche Haut. Mineralien aus dem Toten Meer, Allantoin und Bisabolol — ein entzündungshemmender und reizlindernder Wirkstoff der in Kamille vorkommt, jedoch kein allergenes Potenzial besitzt — beruhigen irritierte Haut. Das Syndet erhält den natürlichen Säureschutzmantel der Haut, Rückfetter verhindern das Austrocknen. Die Waschlotion ist betainfrei.

Für die tägliche Reinigung von Gesicht und Körper geeignet.

Die AESTHETICO cleansing lotion kann bei Akne auch als Waschemulsion für das Gesicht verwendet werden.

Durch die permanente Weiterentwicklung unserer Rezepturen für die perfekte Pflege können verschiedene Produktversionen im Umlauf sein. Bitte entnehmen Sie die verbindliche Inhaltsstoffauflistung der OVP des Produktes.

INGREDIENTS: AQUA, SODIUM MYRETH SULFATE, SODIUM COCOAMPHOACETATE, COCO-GLUCOSIDE, GLYCERYL OLEATE, MARIS SAL (SEA SALT), SODIUM COCO-GLUCOSIDE TARTRATE, C12-13 ALKYL LACTATE, HYDROLYZED WHEAT PROTEIN, ALLANTOIN, BISABOLOL, SODIUM CHLORIDE, PHENOXYETHANOL, SALICYLIC ACID, ETHYLHEXYLGLYCERIN, LACTIC ACID, BENZOIC ACID, DEHYDROACETIC ACID, CITRIC ACID, TOCOPHEROL, PARFUM

1: Je nach Lagerbestand können die tatsächlich beigelegten Proben von den ausgelobten abweichen. Von jedem Probesachet wird maximal eins beigelegt.